Auflösen

Lyric

Wenn du zur Nacht kommst
und alles um uns still wird
und du nur noch Atem für mich bist
Weiß ich, dass uns nichts passieren kann
in diesem Moment.

Ich habe nichts zu fragen,
ich habe nichts zu sein,
wenn ich deiner Tiefe versunken bin.
Als ob von mir nichts übrig bleibt,
so fühle ich mich.

Wenn wir uns jetzt auflösen
sind wir mehr als wir jemals waren.
So wollen wir uns bleiben
nach diesem Tag.

Wenn du bei Tag bleibst
und du mir nichts versprichst,
vergrabe ich mein Herz in dir
und es kann alles passieren
in diesem Moment.

Gib mir alle Namen,
gib mir alle Zeit.
Solang wir sind kehren wir nie zurück.
Vom Augenblick zur Ewigkeit
ist es nur ein Stück.

Wenn wir uns jetzt auflösen
sind wir mehr als wir jemals waren.
So wollen wir uns bleiben
nach diesem Tag.

Wenn wir uns jetzt auflösen
sind wir mehr als wir jemals waren.
So wollen wir uns bleiben
nach diesem Tag.

Wenn wir uns jetzt auflösen
sind wir mehr als wir jemals waren.
So wollen wir uns bleiben.

Erstveröffentlichung

  • Text:
    Andreas Frege, Birgit Minichmayr
  • Musik:
    Andreas Frege
  • Länge:
    03:19

Veröffentlichungen

Gespielt auf 5 eingetragenen Konzerten