Ehrenmann

Lyric

Plötzlich verstorben,
der Herr nahm ihn zu sich.
Von uns gegangen,
man ahnte vorher nichts.

Evangelisch beigesetzt,
ruht er auf dem Südfriedhof.
Wir werden ihn nicht vergessen,
sein Tod ist ein Verlust.

Wir nehmen Abschied,
in Liebe und in Dankbarkeit.
In stiller Trauer,
beim letzten Geleit.

Wir nehmen Abschied,
in Liebe und in Dankbarkeit.
In stiller Trauer,
beim letzten Geleit.

Von Beileidsbesuchen,
bittet man abzusehn.
Friede sei ihm gegeben,
wir legen viele Kränze hin.

Im Leben war er gierig,
er wollte alles nur für sich.
Das letzte Hemd hat keine Taschen,
er nimmt bestimmt nichts mit.

Wir nehmen Abschied,
in Liebe und in Dankbarkeit.
In stiller Trauer,
beim letzten Geleit.

Er war doch nur ein Arschloch,
warum sagt niemand die Wahrheit?
Oder ist das alles vergeben,
vergessen und vorbei?

Wir nehmen Abschied,
in Liebe und in Dankbarkeit.
In stiller Trauer,
beim letzten Geleit.

Er war doch nur ein Arschloch,
warum sagt niemand die Wahrheit?
Oder ist das alles vergeben,
vergessen und vorbei?

Erstveröffentlichung

  • Text:
    Andreas Frege
  • Musik:
    Andreas von Holst
  • Länge:
    03:35

Veröffentlichungen