Ein guter Tag zum Fliegen

Lyric

Wir laufen durch die Straßen,
suchen alles ab.
Gehen aufs größte Haus
in der ganzen Stadt.

Noch tausend Stufen,
dann haben wir’s geschafft,
kratzen am Himmel
und springen vom Dach.

Ein guter Tag zum Fliegen.
Komm, halt dich an mir fest!
Sag mir doch, wie fühlst du dich?
Bist du glücklich oder nicht?

Wir schießen durch die Wolken,
so weit, wie's geht,
an jeder Ampel ein Planet.
Wir lachen all die Astronauten aus,
Houston, niemand von euch hält uns auf.

Ein guter Tag zum Fliegen.
Komm, halt dich an mir fest!
Sag mir doch, wie fühlst du dich?
Bist du glücklich oder nicht?

Hoch wie nie, alles schön, alles bleibt,
was bedeutet schon die Zeit?
Und wir sehen auf die Welt
und sie ist für uns zu klein.
Und du weißt, du willst nie mehr zurück!

Für heute reicht’s, war schön mit dir,
irgendwann bleiben wir einmal für immer hier.
Wir sehen uns um, ein letzter Blick,
langsam driften wir zurück.

Ein guter Tag zum Fliegen.
Komm, halt dich an mir fest!
Sag mir jetzt, wie fühlst du dich?
Bist du glücklich oder nicht?

Ein guter Tag zum Fliegen.
Komm, halt dich an mir fest!
Warum all die Tränen?
Bist du glücklich oder nicht?

Erstveröffentlichung

  • Text:
    Andreas Frege, Marten Laciny
  • Musik:
    Michael Breitkopf
  • Länge:
    03:31

Veröffentlichungen

Gespielt auf 52 eingetragenen Konzerten

Der Krach der Republik

Am Anfang war der Lärm

Buenos Aires City Tour

Am Anfang war der Lärm

Laune der Natour